Leiser laut sein – der neue BMW X5

Man zeigt was man hat – dieser Spruch hat wohl vor guten zehn Jahren gegolten, als die SUV-Alphatiere auf den Markt kamen. Erhobenen Hauptes und mit mächtigem Auftritt sorgten X5, ML, Cayenne, Touareq und Q7 für Respekt. Und Verkaufszahlen.


Doch der Wind hat sich gedreht und aus Angst vor Anfeindungen und Erklärungsnöten sind die Großen in der Gunst der Käufer deutlich gesunken. Für die Hersteller ist das natürlich ein großes Problem, denn auch wenn der Kunde bei der Marke bleibt und das kleinere Modell nimmt – die Marge ist nicht dieselbe.

Was also tun? Man muss bescheidener werden. Nicht in der Größe an sich, aber in der Wirkung. In Genf zeigt BMW nun, worin man die Lösung der Kaufzurückhaltung sieht: dem neuen X5.


Das Wichtigste ist natürlich die Umwelt: EfficientDynamics als Retter der Vertragsunterzeichnung. Selten haben wir einen Begriff öfter in einer Pressemappe gelesen als beim neuen Vorzeige-Öko-SUV aus München, dabei enthüllen die Fakten nichts wirklich Neues: alle Motoren erfüllen die EU5-Abgasnorm, sind sparsamer und stärker geworden als die Vorgänger und werden mit der 8-Gang-Automatik aus dem 5er kombiniert. Business as usual also und keine bahnbrechenden Effizienzsteigerungen, die grüne Bäume statt Feinstaub produzieren.

Beim Design waren die Stylisten aus München allerdings noch zurückhaltender mit Neuerungen. Ein neuer Stoßfänger vorne, der etwas an den X6 erinnert, umrahmte Auspuffrohre am Heck und eine neue Leuchtengrafik hinten. Fertig. Gut, die Standlichtringe sind nun nun mit LED-Technik beleuchtet, aber die Form der Scheinwerfer ist dennoch unverändert geblieben.


Im Innenraum gibt es ebenfalls nichts neues, außer einem renovierten iDrive, der allerdings längst überfällig war – schließlich gibt es diese Ausbaustufe bereits seit Herbst 2008 in den kleinen Baureihen. Im Zuge der Infotainment-Renovierung gibt es auch eine Vielzahl neuer Assistenzsysteme: Head-Up-Display, Adaptives Kurvenlicht mit Abbiegelicht, Fernlichtassistent, Park Distance Control, Rückfahrkamera mit
Top, Side View, Aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion, Spurverlassenswarnung und Speed Limit Info. Das der Knöpfchen-Spaß gut und gerne den Gegenwert eines VW Polo hat ist in dieser Klasse natürlich selbstverständlich.


Wer will kann natürlich noch ordentlich drauflegen und die neu abgestimmte Aktivlenkung, sowie das Adaptive Drive Fahrwerk ordern. So agil wie sein Bruder X6 wird der X5 damit allerdings nicht, denn das aktive Hinterachsdifferenzial zum torque vectoring spendiert BMW auch zum „life cycle impulse“ nicht.


Wenigstens sorgen die neuen Motoren für mehr Dynamik, wenn es auf der Chassisseite nicht klappen darf: Topmotorisierung ist der 407PS starke und 12.5 Liter verbrauchende xDrive50i mit dem bekannten 4.4 Liter V8-Biturbo. Darunter rangiert der neue Singleturbo mit 3 Litern und Valvetronic, der auf 306PS, 400Nm und einen Verbrauch von 10.1 Litern kommt. Bei weitem mehr Anteile am Verkauf sollten wieder die Selbstzünder bringen, die es nun als xDrive40d und 30d gibt, dann mit 306PS/600Nm und 245PS/540Nm. Die Verbräuche sollen bei lediglich 7.5, bw. 7.4 Litern Diesel pro 100km liegen.


Im Wesentlichen bleibt also alles beim Alten. Die Modellpflege bringt mehr Leistung und Komfort und bemüht sich redlich, dass die großen SUV in ihrer Akzeptanz nicht direkt im Abseits stehen, sondern noch etwas Gewinn für die Hersteller einfahren können. Bei Grundpreisen von 54.200 EUR bis 73.400 EUR sollte das für BMW ab Juni 2010 aber kein Problem sein…

About these ads

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 170 Followern an

%d Bloggern gefällt das: