„Sport-Traktor“ – die echte Lust am Diesel

Der neue BMW 123d mit Variable Twin Turbo Technologie

p0033073klein.jpg

Auf der Drehmomentwelle surfen, den „Anzug“ spüren, in den Sitz gepresst werden – all das kombiniert man heute mit einem Turbodieselmotor.
Den geringen Verbrauch bekommt man als angenehmes Nebenprodukt.

Doch seien wir einmal ehrlich: ist ein Diesel sportlich? Marketingexperten versuchen es uns jedenfalls schon seit Mika’s „iss ein Diessel“ vorzugaukeln. Doch ist Kaltstartrasseln und Heizölgeruch sportlich? Knorriger Sound und Drehzahlen bis 4000/min sprechen auch eine andere Sprache.
Diesel ist und bleibt Diesel. Daran ändern auch ein Turbo und Direkteinspritzung nichts.

Oder vielleicht doch?

Turbolader haben prinzipbedingt ein begrenztes Funktionsfenster. Ihre Fördermenge ist abhängig von Ladergröße- und drehzahl. Der guten Fördermenge großer Lader stehen die hohe benötigte Drehzahl und das entsprechende Trägheitsmoment entgegen. Kleinen Ladern mit geringer Trägheit geht bei hoher Drehzahl das Volumen um den Motor zu versorgen aus.
Was bedeutet das in der Praxis? Die Ladergröße ist in der Regel ein Kompromiss, den wir mit einem Turboloch unter 2000/min, dann heftig einsetzendem Schub bis 4000/min und schließlich abflachender Drehfreude über 4500/min erleben, eben jener dieseltypischen Charakteristik, die wir heute kennen. Aber was zeichnet einen Sportmotor aus? Sicher nicht diese „digitale“ Leistungsentfaltung. Alles oder nichts würde das Fahren am Limit nicht erleichtern, denn hier ist Homogenität und Vorhersehbarkeit gefragt.

p0033074klein.jpg

Variable Twin Turbo lautet die Zauberformel. BMW hat die Antwort für das Turbodilemma moderner Diesel. VTT als EPO des Dieselmotors: Eine Kombination aus kleinem und großem Lader, die sich im Zusammenspiel mit ausgeklügelten Steuerungs- und Regelmechanismen um die Aufladung des Motors kümmern. Als 3-Liter Reihensechszylinder hat der Registerturbo im 535d Premiere gefeiert und ist nun auch in den Baureihen 6, X3 und X5 zu Hause. Doch kein noch so ambitionierter Motor vermag aus solch großen Autos einen handlichen Sportwagen zu machen.

p0037621klein.jpg

Die Technik musste als an die kleinen Baureihen weitergegeben werden. Mit dem 123d hält die VTT Technik Einzug in die neue 4-Zylinder-Diesel-Genration von BMW. Wie seine 2-Liter Brüder baut der 123d auf Aluminium-Kurbelgehäuse, Piezo-Injektoren mit 2000bar Einspritzdruck und dem EfficientDynamics Programm auf.

Seine Leistungsdaten von 150kW/204PS und das maximale Drehmoment von 400Nm lassen ihn mit einer Literleistung von über 100PS zum König der Seriendiesel werden.

Der Sprint wird mit 6,9 Sekunden von 0 auf 100km/h angegeben und die erreichbare Spitzengeschwindigkeit mit 238km/h. Der Zyklusverbrauch soll dennoch nur 5,2 Litern Diesel/100km betragen.

p0037623klein.jpg

Welcher Fortschritt in der Motorenentwicklung sich in diesem Wert ausdrückt, zeigt die Gegenüberstellung zur vorherigen Motorengeneration. Der alte 118d benötige 5,6 Liter/100km bei 90kW/122PS. Die Variable Twin Turbo Technologie ermöglicht demnach eine Leistungssteigerung von 82PS bei einem Minderverbrauch von 0,4 Liter/100km.

Hieran hat aber nicht nur der „gedopte“ Motor Anteil, sondern auch das erwähnte Maßnahmenpaket EfficientDynamics:
Neben Bremsenergie-Rückgewinnung, Auto-Start-Stop-Funktion, intelligenter Generatorregelung, elektrischer Wasserpumpe und Servolenkung, bedarfsgerecht arbeitenden Nebenaggregaten und einer Schaltpunktanzeige hat BMW auch eine aktive Luftklappensteuerung zur Verbesserung der Aerodynamik eingeführt.

Der Diesel also endlich nicht mehr nur zum Sparen, sondern auch zum Fahren – wenn man bereit ist mindestens 30.950,- Grundpreis für den 3-Türer zu bezahlen.

p0033071klein.jpg

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: