Die Evolution geht weiter – Porsche 911 Facelift

Mitte des Jahres wird Porsche den 911 der Modellreihe 997 einer großen Modellpflege unterziehen. Optisch unterscheidet sich das neue Modell von seinem Vorgänger durch eine neue Frontschürze, in der die untere Leuchteneinheit ähnlich wie beim kleineren Boxster in die Kühlluftöffnung integriert wird. Die beinahe unveränderten Hauptscheinwerfer werden durch eine neue adaptive Kurvenlichttechnik aufgewertet.

p1030121.jpg

Die Außenspiegel beugen sich den neuen EU-Richtlinien und weisen eine vergrößerte Spiegelfläche auf. Besonders deutlich wird diese Änderung von vorne, wo man die deutlichere Wölbung des Gehäuses am Spiegelfuß gut erkennen kann. Im Innenraum wird es einige kleinere Änderungen bei der Materialauswahl geben und auch die Einführung einer neue Multimedia-/Navigationsgeneration gilt als sicher. An der neuen Gestaltung des Hecks kann man die Modellpflege aber am deutlichsten erkennen. Die spitzer zulaufenden Rückleuchten sind in moderner LED-Technik ausgeführt und tragen eine markante Grafik.

p1030124.jpg

Zu den weiteren optischen Änderungen zählen zudem die neuen Endrohre, die nun mehr vom Stoßfänger umrahmt werden.
Die tiefgreifendsten Änderungen – und was einen Porsche angeht wohl auch wichtigsten – betreffen aber den Motor. Porsche stellt die Antriebspalette des 911 wie zuletzt beim großen Cayenne auf die Porsche Direkteinspritzung DFI um. Die Ermöglicht neben verbesserten Abgaswerten und der Einhaltung der EU5-Norm auch einen geringeren Verbrauch, vor allem aber deutliche Mehrleistung.

p1030118.jpg

Verschiedene Quellen berichten von bis zu 360PS und 400Nm für das Einstiegsmodell Carrera (vorher 325 PS / 370 Nm) und knappen 400PS und 460Nm für das Modell Carrera S (vorher 355 PS / 400 Nm). In Anbetracht des bisher immer erhältlichen Werksleistungssteigerungspakets WLS sind diese Zahlen jedoch vielleicht etwas zu optimistisch und sie könnten sich bei 350 PS (Carrera), 380 PS (Carrera S) und 405 PS (Carrera S WLS) einpendeln. Wann die Topmodelle turbo und GT2 mit der neuen Einspritzung ausgerüstet werden ist noch unklar.
Klar jedenfalls ist, dass Porsche dem Mythos 911 mit der jüngsten Evolutionsstufe abermals mehr Faszination verleihen wird und weiterhin Vorreiter in Sachen nachhaltigem, technologischen Fortschritt bleibt.

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: