Wo bitte geht’s zur Sonderprüfung? – der neue Ford Focus RS

Schon in wenigen Monaten soll der neue Ford Focus RS auf den Markt kommen. Da wird es langsam Zeit, genaue Spezifikationen und Preise bekannt zu geben. Los geht’s: Statt der bisher angekündigten 300 PS werden 305 Pferdchen an den Vorderrädern des RS zerren und den Kompakten in 5,9 Sekunden auf Tempo beschleunigen.

picture-00015

Die Höchstgeschwindigkeit soll bei 263 km/h liegen, abgeriegelt wird also nicht. Die Rallye-Spezialisten der RS-Crew haben dem 2.5 Liter Fünfzylinder eine ordentliche PS-Kur zuteil werden lassen und ihn an Zylinderkopf, Lader und Ansauganlage massiv überarbeitet. Viel mehr freut jedoch die neue Abgasanlage, die endlich wieder das herrlich rotzig rauchige Fünfzylinder-Timbre anschlägt. Wenn das der Walter hört…

picture-00041
Damit die Power auch vernünftig an der Straße ankommt haben die Kölner tief in die Trickkiste gegriffen – zwar nicht bis hinab bis zum Allradantrieb, aber immerhin haben sie auf alle Sparzwänge gepfiffen und eine komplett neue Vorderachse entworfen. „Revo“ nennt sich die neue Schöpfung und damit das auch revolutionär fährt hat man eine völlig neue Geometrie entwickelt, die in ganz ähnlicher Form im WRC-Renner im Einsatz ist. Herzstück des Antriebs ist nach wie vor die Quaife-Sperre, die drehmomentfühlend die angreifenden Momente zwischen den Vorderrädern verschiebt.

picture-00021

Mehr Dynamik, Agilität und Präzision verspricht sich Ford von diesem System und wer den alten RS gefahren ist, dem ist klar, dass das weit mehr als eine Floskel ist.
Auch sonst hat der Focus RS von allem etwas mehr. Mehr Breite, mehr Lufteinlässe, mehr Wabengitter, mehr Spoiler, mehr Diffusor, mehr Logos und etwas weniger Geschmack.

picture-0012
Natürlich muss man zeigen was man hat, aber irgendwie sieht er schon ein wenig zu krawallig aus. Die Front mag noch in Ordnung gehen, doch am Heck kommt man am riesigen Dachspoiler einfach nicht vorbei. Wozu in Gottes Namen braucht man im öffentlichen Straßenverkehr solch aerodynamische Hilfsmittel?

picture-00071

Sei’s drum. Im Innenraum fühlt man sich dann weniger peinlich berührt. Die Recaro Sportster Schalensitzen kümmern sich vorbildlich um den Seitenhalt, das Lenkrad hat die obligatorische 12-Uhr Markierung und ansonsten ist alles business as usual.

picture-0025
Am Ende wird es der Preis sein, der über den Erfolg des RS bestimmt. 39.000 EUR sind nicht wenig, ein BMW 135i kostet dasselbe und ein S3 ist sogar 2000 EUR günstiger zu haben. Doch Ford RS Fahrern wird das egal sein, denn wenn der erste Audi gerichtet und die GTI’s sich die Zähne am Neuen ausbeißen, dann hat man alles richtig gemacht – Spoiler hin oder her.

picture-0013

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: