pocket rocket – VW BlueSport Roadster

Detroit 2009

Darauf haben wir gewartet: ein knackiger Mittelmotor-Roadster bei dem das schlechte Gewissen keinen Grund zur Sorge hat. Das Objekt der Begierde ist der VW BlueSport Roadster.

61638115_5603754a87


Seine 3.99m Karosserie zitiert in den Flanken gekonnt den Audi R8 und garantiert damit stilsicheres Auftreten. Haute Couture zum Angebotspreis sozusagen. Doch von einer Sparvariante sollte besser niemand sprechen, schließlich schlägt unter der knappen Stoffkapuze (Mittelmotor !) ein 2.0 Liter Dieselherz, dem die Wolfsburger-Entwickler eine Menge Manieren anerzogen haben.

61638102_58ae2011ac
„Clean-Diesel“ nennen sie ihre Schöpfung und dank NOX-Speicherkat, Partikelfilter, Start-Stopp-Automatik und natürlich dem 6-Gang-DSG Getriebe stößt der kleiner Renner deshalb nur 113g CO2 pro Kilometer aus. Flinke Rechner haben das jetzt zu 4.3 Litern Diesel auf 100 umgerechnet, doch der VW geizt nur mit dem Kraftstoff – nicht mit dem Fahrspaß. 180PS und 350Nm sollten in jeder Situation ausreichenden Vortrieb sicherstellen und wem die Power nicht reicht, der zoomt sich dank Overboost-Knopf an der linken Lenkradspeiche in 6.6 Sekunden von 0 auf 100km/h.

61638118_bb6c1d93161

Für erfrischende Gewissenskonflikte sollte dafür aber auch der „Eco“-Knopf sorgen: er zähmt das Mapping, reduziert die Leistung und dadurch den Verbrauch – und sitzt in direkter Konkurrenz an der rechten Lenkradspeiche.
Der Innenraum der zweisitzigen Studie ist mit liebevollen Details geschmückt wie eine in den Startknopf integrierten DSG-Gang-Wählscheibe, offenliegende Lautsprechermembranen und eine Touchscreen-Multimedia-Zentrale, deren Styling ums vom iPod doch sehr bekannt vorkommt.

61638119_9ae0590f0d
Die 19-Zoll Doppelspeichen-Alufelgen unterstreichen den sportlichen Charakter des Roadsters umso mehr, zudem füllen sie die kraftvoll ausmodellierten Radhäuser ordentlich.

61638103_3936f916cf
Ob der BlueSport in Serie geht ist noch unklar, doch die Chancen stehen gut, schließlich macht sich ein kleiner Volkssportler als Brandshaper vorzüglich und die Motorenpalette lässt mit den kleinen 1.4 Liter TSI und den neuen 1.6 Liter TDI jede Menge Spielraum für bezahlbaren Fahrspaß, bei dem auch das „blaue“ Gewissen keine Sorgenfalten werfen muss.

Bilder: AutoBild

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: