setting off – 2013 nimmt Fahrt auf!

Ein frohes neues Jahr bekam man in den vergangenen Tagen ja allerorten gewünscht, weshalb wir nicht nachstehen wollen. Und wo Sie nun ja auch schon einmal hier sind, geben wir Ihnen gleich einen Ausblick auf das, was da kommen wird.

asphaltfrage.de | Tatortreiniger | Fiat 147 Pickup
Zuallererst kommt Schotty. Denn Bjarne Mädel ist alias „Heiko Schotte“ wieder in seinem 1978er Fiat 147 Pickup im Dienste der Lausen Gebäudereinigung unterwegs. Seine Aufgabe? Der letzte Dreck – denn Schotty ist „Der Tatortreiniger“.

Warum diese Werbung? Weil Bjarne Mädel es verdient hat. Zwar sollte er in seiner Rolle als gutmütiger Polizeiobermeister „Dietmar Schäffer“ in Deutschlands meistgesehener Fernsehserie „Mord mit Aussicht“ mittlerweile jedem bekannt sein, doch der Tatortreiniger fliegt derzeit noch zu Unrecht unter dem Radar des großen Publikums.

asphaltfrage.de | Tatortreiniger | Fiat 147 PickupAusgezeichnet mit dem Grimme-Preis in der Kategorie Unterhaltung und gleich zwei deutschen Comedypreisen (Beste Comedyserie, Bester Schauspieler) ist die Serie bereits nach der ersten Staffel mit gerade einmal vier Folgen hochdekoriert, was den NDR leider nicht davon abhielt die zweite Staffel im Niemandsland des TV-Programms auszustrahlen: in der ersten Januarwoche ab 22:00 Uhr.

Wer also zur Abwechslung einmal richtig gut unterhalten werden möchte, der sollte heute Abend dringend um 22:00 Uhr dabei sein, wenn Schotty den letzten Tatort der aktuellen Staffel reinigt und um 22:25 Uhr eine Wiederholungsfolge gezeigt wird. Die beiden anderen Folgen von Staffel zwei findet man noch ein paar Tage in der eher durchwachsen programmierten NDR-Mediathek – die Suche nach „Tatortreiniger“ führt aber sicher ans Ziel!

Mercedes-Benz-E-Class_2014_1024x768_wallpaper_09Noch nicht am Ziel, dieses aber fest vor Augen und vor allem auf einer großartigen Route erreichend ist eine illustre Blogger-Runde, die sich kommende Woche auf den Weg in die USA macht. In Los Angeles werden die fünf Deutschen, namentlich Heike Kaufhold, Teymur Madjderey, Jan Gleitsmann, Jens Stratmann und Bjoern Habegger, auf ihre internationalen Kollegen aus Spanien, Frankreich und den USA treffen. Mit einem Tross bunt gemischter Mercedes-Benz-Modelle geht es dann in fünf Tagen entlang der Route 66 ins 4000 Kilometer entfernte Detroit zur NAIAS 2013.

Roadtrip-usa-mercedes-benz-mbrt13Die Route enthält einige Highlights und wer in der Zeit vom 8. Januar an ein Auge auf der Website mbrt13.com behält und das Gezwitscher unter dem Hashtag #mbrt13 abonniert, der wird nichts verpassen. Und selbst wenn man nicht live dabeibleibt, so sind wir uns sicher, dass die Fünf ein paar tolle Eindrücke in Form von Texten, Bildern und Videos wieder mit nach Hause bringen werden.

Einen kleinen Vorgeschmack auf das, was da kommen könnte bietet uns Mike Matas mit einem timelapse von seinem Roadtrip durch die USA:

3 Kommentare
  1. patcars sagte:

    Als Bjarne Mädel Fan, danke ich dir für den Fernsehtipp heute abend. Wird auf jeden Fall angeschaut!

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: