24h Regen – ein Bericht aus der Schlamm-Hölle

Da lässt Du extra für das 24er den Testwagen stehen, schnallst den großen Trekking-Rucksack auf den Rücken und reißt die 50 Kubik des Honda Vision an um das Rennen des Jahres zu sehen und dann das: Regen. Nicht so ein bisschen, nein, das volle Programm. Aus allen Rohren und mit höchstem Druck.

asphaltfrage.de - 24h Rennen 2013 Nürburgring Nordschleife - Wallpaper 1

Klasse. Und weil man als Motorjournalist nicht automatisch auch ein begnadeter Zweiradfahrer ist, legt man sich dann auch auf dem ersten unbefestigten Meter Straße beinahe zünftig auf die Murmel. Gut, Vorderradvollbremsung auf Schotter ist eben einfach dämlich – hätte man vorher wissen können. (Oder die Bedienungsanleitung lesen, denn der Griff am linken Hebel hätte das CBS-Kombibremssystem aktiviert und somit den lowsider sicher vermieden!)

Nix Photoshop - zu Beginn sonnig, dann nahm das Drama seinen Lauf...

50km/h waren am Berg nicht zu erreichen. Muss an der Aerodynamik gelegen haben…

Da also weder Wetter noch Talent besonders gut zu Hondas Massenmobilisierungsmobil passten, wurde die Strategie gewechselt: Weniger Fotospotsuche, dafür mehr Bier. Da kam die Rennpause gerade recht – man verpasst so in den Pinkelpausen nämlich nichts und kann sich trefflich darüber streiten, in wie weit ein realer Fahrversuch zur Setupfindung noch von Nöten ist. Denn die Performance des Bilstein-Astons hat einige der alten Hasen tief erschüttert. Wie die 007 ohne einen einzigen Testkilometer in der echten Welt zu absolvieren dem Feld im Trockenen auf und davon fuhr hatte seinen ganz eigenen Reiz.

asphaltfrage.de - 24h Rennen 2013 Nürburgring Nordschleife - Wallpaper 3

asphaltfrage.de - 24h Rennen 2013 Nürburgring Nordschleife - Wallpaper 4Viel mehr aber noch der einsetzende Regen. Es war eine Freude den Herren und Damen Rennfahrern dabei zuzusehen, wie sie mit ihren Boliden am Rande des totalen Abfluges durch die grüne Hölle tanzten. Keine Sekunde in der nicht irgendwo ein Heck auszuckte, eine Vorderachse wegrutschte, die Reifen aufschwammen oder sonst irgendetwas unangenehmes passierte. Bei Tempo 280+ versteht sich. Die Kraftmeier von Audi und Aston Martin kamen am wenigsten mit den widrigen Umständen zurecht. Die BMW Z4 liefen dank neuem Motorsport-ESP zu Hochform auf und die Flügeltürer hämmerten unbeirrt im Drift über die mehr als 20 Kilometer Rennstrecke.

asphaltfrage.de - 24h Rennen 2013 Nürburgring Nordschleife - Wallpaper 5

asphaltfrage.de - 24h Rennen 2013 Nürburgring Nordschleife - Wallpaper 6Vielleicht, weil die 6.2 Liter Hubraum das Wasser auf der Straße unter dem Auto einfach verdampfen ließen, oder aber, weil es für einen AMG eh nichts anderes gibt als querfahren – man weiß es nicht. Fest steht aber, dass nicht nur Black Falcon, sondern auch die ROWE-Mannschaft ihre SLS perfekt im Griff hatte. Dem Dreifachsieg machte allerdings ein zum Rennende wie entfesselt fahrender Maxime Martin einen Strich durch die Rechnung. Denn als die Strecke wieder abgetrocknet war, der Benz also nicht mehr bloß gegenlenkend um die Kurve konnte, drehte der Marc-VDS-BMW richtig auf: über 30 Sekunden schnitt der junge Pilot den beiden ROWE-SLS pro Runde aus dem Zeitpolster und schnupfte sie kurz vor Schluss sogar in einer Runde.

asphaltfrage.de - 24h Rennen 2013 Nürburgring Nordschleife - Wallpaper 7

Und so ging um 17:00 Uhr ein zwar sehr nasses, durch die lange Rennpause aber für die Zuschauer überraschend entspanntes 24h (-9.5h) Rennen zu Ende. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr, wenn Porsche mit dem 991 angreift, Aston Martin den V12-Renner besser kennt und Nissan die GT3-Version des GT-R professionell auf die Langstrecke vorbereitet. Die Audis werden im Nassen sicher ebenso schneller wie die SLS im Trockenen und am Z4 scheint es außer der mechanischen Robustheit sowieso nicht mehr viel zu verbessern geben.

Bis dahin üben wir noch ein bisschen das Rollerfahren. Denn das mit dem Biertrinken können wir nun.

Top Ten:

1. #9 Schneider Bleekemolen Edwards Thiim Mercedes-Benz SLS AMG GT3 88 24:05:27.650

2. #25 Martin Piccini Buurman Göransson BMW Z4 88 24:08:07.431 +2:39.781 +2:39.781

3. #22 Graf Jäger Seyffarth Bastian Mercedes-Benz SLS AMG GT3 87 24:00:58.622 +4:41.914 +1:46.217

4. #23 Arnold Roloff Seyffarth Jäger Mercedes-Benz SLS AMG GT3 87 24:00:58.780 +4:42.072 +00.158

5. #1 Rockenfeller Fässler Stippler Winkelhock Audi R8 LMS ultra 87 24:01:23.706 +5:06.998 +24.926

6. #20 Adorf Hürtgen Klingmann Tomczyk BMW Z4 GT3 87 24:02:31.806 +6:15.098 +1:08.100

7. #18 Lieb Dumas Luhr Bernhard Porsche 911 GT3 RSR 87 24:05:52.390 -1 Rd. +3:20.584

8. #4 Ammermüller Stippler Stuck Stuck Audi R8 LMS ultra 86 24:02:56.166 -1 Rd. +5:50.127

9. #3 Biela Joens Ludwig Rusinov Audi R8 LMS ultra 86 24:03:06.090 -1 Rd. +09.924

10. 7 Turner Mücke Simonsen Lamy Aston Martin Vantage GT3 86 24:04:56.279 -2 Rd. +1:50.189

Weitere Impressionen:

24h-Rennen Nuerburgring Nordschleife 24h-Rennen Nuerburgring Nordschleife 24h-Rennen Nuerburgring Nordschleife 24h-Rennen Nuerburgring Nordschleife 24h-Rennen Nuerburgring Nordschleife 24h-Rennen Nuerburgring Nordschleife 24h-Rennen Nuerburgring Nordschleife 181472_10151607505847698_245261091_n 264405_539835262725017_1031544574_n 480574_452211924863455_734455157_n 600997_381526285294599_96288857_n 601027_10151607505517698_1605463276_n 941159_376941192426372_2046207395_n

Text: fm
Bilder: ADAC Nordrhein/Hersteller/Teams

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: