neun um elf – mit Walter Röhrl

Es gibt Fragen die man einfach nicht stellen muss: Ob er während der Fahrt ein paar Antworten für mich hätte, ganz ohne Vorbereitung, locker aus der Hüfte – natürlich macht er das, nichts leichter als das.

Porsche 991 turbo S - Walter Röhrl - Interview - Bilster Berg - asphaltfrage.de - Wallpaper 1

Denn bei 1,5g Querbeschleunigung in der Mausefalle, wenn Deine eigene Panikschaltung im Stammhirn schon wild am Anschlag zuckt, zeigt er Dir mit einer Hand noch die Ideallinie an. Weil der Elfer ja eh wie von alleine fährt – sagt er.

1. Alter 11er oder neuer turbo?

WR: Schon mehr der Alte. Es gibt mir einfach etwas, wenn ich weiß: das Auto ist schnell, weil ich schnell bin.

2. Wenn neuer turbo, wann?

WR: Immer. Mit dem neuen turbo kannst alles machen, unglaublich schnell über die Rennstrecke, aber auch jeden Morgen zum Bäcker und komfortabel mit den Rädern auf dem Dach in den Urlaub.

3. Traurig, dass das PDK nun ein Muss ist?

WR: Jein. Schau, wie oft haben wir im Sport Plus-Modus manuell eingegriffen? Eben, gar nicht. Das Auto weiß einfach was zu tun ist, die Abstimmung kann man als perfekt bezeichnen. Andererseits ist das manuelle Schalten natürlich emotional sehr wichtig was die Integration ins Fahrgeschehen angeht. Das geht dann schon ein bisserl ab.

4. Ähnlich dem Thema Heck- vs. Allradantrieb?

WR: Ja. Hier bei hohen Reibwerten ist das PTM ein Traum, es hilft Dir ungemein und macht weniger geübte Fahrer schneller. Auf Schnee und Eis ist der Heckantrieb aber die größere Freude, das Auto fährt einfach intuitiver, weil weniger Elektronik zwischen Dir und dem Drift arbeitet.

5. Also doch GT3 statt turbo?

WR: So einfach ist das nicht. Der GT3 ist natürlich fokussierter, kompromissloser und unmittelbarer. Der turbo hingegen hat eine viel größere Spreizung. Er ist gemütlich wenn Du es willst und im nächsten Moment unglaublich schnell – auf der Nordschleife sogar schneller als der GT3.

6. Gutes Stichwort: Fuchsröhre oder Mausefalle?

WR: Fuchsröhre! Die Strecke hier am Bilster Berg ist ein Traum, extrem abwechslungsreich und fordernd, dabei von einer Länge, dass man sie nach kurzer Zeit schon gut im Griff hat. Die Nordschleife aber ist eine Legende und jede Runde aufs Neue eine Herausforderung. Sie hat ihren ganz eigenen Reiz.

7. Wie sehr reizt der neue turbo?

WR: Vielleicht nicht mehr im Sinne eines 930, bei dem Du hier in der Schikane nur einmal aus Versehen zu hastig auf der Bremse bist und ihn danach rückwärts aus der Hecke ziehen musst. Dafür aber auf einer ganz anderen Ebene: 560PS und 750Nm die Du ansatzlos auf die Straße bringst, ganz ohne Angst haben zu müssen ihn zu verlieren. Das ist schon ein tolles Gefühl.

8. Wie wichtig ist das Gefühl beim Fahren?

WR: Sehr wichtig, nur kommt es darauf an was Du lieber magst. Ob Du lieber ein Auto wie den neuen turbo fährst, eines das Dir viel Arbeit abnimmt und Dir so alle Konzentration für die Ideallinie lässt, oder eben einen alten Elfer, mit dem Du Kurve für Kurve kämpfst und am Ende vielleicht deutlich langsamer, aber trotzdem genauso glücklich bist.

9. Sie sind hier am Bremspunkt exakt 30km/h schneller als wir und das mit nur einer Hand am Lenkrad, wie viele Runde braucht man um die Strecke so gut zu kennen?

WR: Ach, naja, eigentlich bin ich heute das erste Mal mit einem modernen Auto hier…

Porsche 991 turbo S - Walter Röhrl - Interview - Bilster Berg - asphaltfrage.de - Wallpaper 2

Walter kann alles – auch Hypnose.

So in etwa sieht eine Runde mit Walter im 991 turbo S am Bilster Berg dann aus:

Interview: Fabian Mechtel
Bilder: Jan Gleitsmann

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: