Stallorder – der Doktor und echtes Racing

Am Ende geht es immer ums Geld. Und auch wenn es sich nicht nur darum dreht, dann machen die „rules & regulations“ dem echten Racing den Garaus. Selbst in der VLN wird der Meister bereits vor dem ersten Rennen durch die balance of performance vorherbestimmt.

Moto GP 2013

Von der Formel 1 gar nicht zu reden – die einstige Königsklasse des Motorsports ist zu einem Strategiespiel verkommen. Da können auch die italienischen Radiergummis nichts ändern, schließlich fahren alle denselben Reifen. Und in die Lobeshymnen auf den ach-so-Rennfahrerherzigen Sebastian Vettel mögen wir ebenfalls nicht einstimmen. Zwar mag der Heppenheimer ein netter Kerl sein, Eintracht-Fan und auf dem Boden geblieben – er ist und bleibt aber ein Nerd. Krampfhaft dem Erfolg verschrieben, 150%-zielorientiert. Mehr Maschine denn Mensch.

Vorbei die Zeiten der echten Playboys. Derer, die die Serie glamourös machten. Ein Raikkönen alleine reicht da nicht aus. Umschalten ist also angesagt. Von vier auf zwei Rädern. Dort, wo noch mit dem Messer zwischen den Zähnen gefahren wird. Wo im hang-off am Kurvenscheitel trotzdem noch der Fuß rausgehalten wird, damit der Gegner nicht vorbeikommt.

Moto GP!

Moto GP 2013

Viel war im Vorfeld geschrieben worden über die Rückkehr von Vale zu Yamaha und damit auch zu Lorenzo. Viel Hoffnung in die Wiederholung der unfassbar spannenden Kämpfe der beiden besten Motorradpiloten dieser Welt gegeben worden. Und es hat sich gelohnt. Der GP von Qatar am vergangenen Wochenende hat gezeigt wie viel Spannung dieses Jahr in der Moto GP steckt. Feine Zweikämpfe, ein dichtes Fahrerfeld und ein Doktor auf konkurrenzfähigem Material.

Moto GP 2013

Zwar behauptet Yamaha-Teamchef Wilco Zeelenberg, dass er in dieser Saison keine Mauer mehr in der Box zwischen den beiden Teamkollegen errichte müsse, weil sie sich nun auf einer anderen Ebene begegnen als noch in 2010, doch die Fights auf der Strecke werden sicher nicht weniger dramatisch als damals. Und nicht nur die beiden Superstars in blau werden für Aufsehen sorgen, auch das Honda-Werksteam wird für Furore sorgen. Schließlich wird sich Dani Pedrosa nicht einfach so vom Rookie Marquez bügeln lassen.

Moto GP 2013

Freuen wir uns also auf „true racing – no made up bullshit“ und wenn sie nicht genau verstehen was wir meinen, dann lehnen sie sich zurück und schauen die beiden Videos mit den letzten Runden des 2009er Spanien GPs und des 2010er GPs von Japan. Viel Spaß!

Barcelona 2009:

Motegi 2010: (leider kann man die Streetfire-Videos nicht vernünftig einbinden. Einfach drüben direkt anschauen!)

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: